MATERIAŁY VIDEO

Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu DEUTSCH AKTUELL
Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu 
							DEUTSCH AKTUELL

NEWSLETTER

serwisu deutsch.edu.pl
DOWIEDZ SIĘ WIĘCEJ

REKLAMA

Wydawnictwo Wagros Wirtschaftsdeutsch.pl - język niemiecki w biznesie Alumniportal

So is(s)t Deutschland

Die Deutschen ernähren sich ungesünder, als sie eigentlich wollen. DochZeitdruck, ständig wechselnde Tagesabläufe und mangelnde Kochkenntnisse hindern sie daran, zu Besser-Essern zu werden. Das ist das Ergebnis der Studie, die im Auftrag der Nahrungsmittelhersteller in Deutschland durchgeführt wurde. Die Deutschen essen demnach soreichhaltig, dass Übergewicht hier so weit verbreitet ist, wie in keinem anderen europäischen Land. Wenig überraschend ist dieSchlussfolgerung: Der Lebensmittelindustrie bietet die Unzufriedenheit derKundschaft mit dem eigenen Essverhalten große Wachstumschancen -jedenfalls dann, wenn die Hersteller mehr gesunde und schnell zuzubereitende Produkte auf den Markt bringt. Der neuen Kategorie der Produkte "Gesund und schnell" werden deshalb in den nächsten Jahrenhohe Wachstumsraten verheißen. Überrascht waren die Autoren der Studie über die Tatsache, dass der "Nachtsnack" bei den Deutschen so beliebt ist: Dabei machen sich vor allem Frauen nach Ende des Fernsehabends auf dem Sofa, in der Küche im Stehen oder gar im Bett noch über Schokolade, Chips oder gar trockenes Brot her. Während der "Nachtsnack" den Verbrauchern immerhin Spaß macht und daneben auch das Abendessen zunhemend wichtiger wird, gilt das Frühstück bei den Deutschen offenbar häufig als stressige Pflicht, bei der man in möglichst kurzer Zeit möglichst viel Energie in sich hineinstopfen muss. "Hier kann die Industrie mit neuen Produkten noch etwas tun", sagte BCG-Frau Mei-Pochtler. Die Autoren der Studie hatten zudem nicht damit gerechnet, dass sich so viele Jugendliche, die doch als Fast Food-Generation bezeichnet werden, das gute alte warme Mittagessen zurückwünschen. Doch kaum ein Jugendlicher kann kochen. Auch die Erwachsenen - vor allem die in ärmeren Haushalten - stellen sich immer seltener an den Herd. Diezahllosen Kochshows im Fernsehen dienten dagegen vor allem der Unterhaltung und weniger der Information über die Zubereitung gesunden Essens.

źródło: http://www.welt.de

sich ernähren - odżywiać się
der Zeitdruck - presja czasu
Tagesablauf,UMLAUT e - przebieg dnia
mangelnde Kochkenntnisse (Pl.) - niewystarczające, niedostateczne, ubogie, skape, niepełne umiejętności kulinarne
hindern an (III) - przeszkadzać
im Auftrag - na zlecenie
der Nahrungsmittelhersteller, - - producent artykułów spożywczych
reichhaltig - obfity
die Schlussfolgerung - wniosek
die Kundschaft - klientela
Wachstumschancen bieten - stwarzać możliwości wzrostu, rozwoju
jedenfalls - w każdym (bądź) razie
auf den Markt bringen - wprowadzić na rynek
hohe Wachstumsraten verheißen - przepowiadać wysokie stopy wzrostu
im Stehen - na stojąco, stojąc
sich über etw. hermachen - zabierać się za coś, rzucać się na coś
der Verbraucher, - - konsument
zunhemend - w coraz większym stopniu
offenbar - widocznie
stressige Pflicht - stresujący obowiązek
in sich hineinstopfen - pot. wciskać w siebie
zudem - prócz tego
(nicht) mit etw. rechnen - (nie) liczyć się z czymś
der Haushalt, -e - gospodarstwo domowe
sich an den Herd stellen - stać przy kuchni
zahllos - niezliczony
der Unterhaltung dienen - służyć rozrywce

Rückkehr

Chcesz wiedzieć więcej
o BUSINESS ENGLISH Magazine Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego biznesowego

Czy znasz magazyn
ENGLISH MATTERS? Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego

Poznaj
FRANCAIS PRESENT Kliknij...

Magazyn do nauki języka francuskiego

Do hiszpańskiego:
ESPANOL? SI, GRACIAS Kliknij...

Magazyn do nauki języka hiszpańskiego

Już w sprzedaży
OSTANOWKA: ROSSIJA Kliknij...

Nowy magazyn do nauki języka rosyjskiego

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy