MATERIAŁY VIDEO

Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu DEUTSCH AKTUELL
Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu 
							DEUTSCH AKTUELL

NEWSLETTER

serwisu deutsch.edu.pl
DOWIEDZ SIĘ WIĘCEJ

REKLAMA

Wydawnictwo Wagros Wirtschaftsdeutsch.pl - język niemiecki w biznesie Alumniportal

Jedem zweiten Arbeitnehmer ist gute Bezahlung wichtiger als Freizeit

Seit Jahren wird in Deutschland über eine bessere Work-Life-Balance und mehr Flexibilität im Job diskutiert. Doch würden die Deutschen freie Zeit auch gegen Geld eintauschen?
 
Die Bezahlung ist vielen Arbeitnehmern in Deutschland nach wie vor wichtiger als Flexibilität im Job oder eine geringere Arbeitszeit. Könnten die Deutschen die Rahmenbedingungen neu verhandeln, würden sich fast die Hälfte (47 Prozent) am ehesten für mehr Geld entscheiden. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor. Mehr Flexibilität zum Beispiel durch Home Office würden nur 17 Prozent wählen, eine niedrigere Wochenarbeitszeit hingegen 14 Prozent und mehr Urlaubstage 9 Prozent.
 
Die Bahngewerkschaft EVG hatte sich in der laufenden Tarifauseinandersetzung dafür eingesetzt, dass Bahn-Mitarbeiter entscheiden können, ob sie sechs Tage mehr Urlaub im Jahr, eine Stunde weniger Wochenarbeitszeit oder weitere 2,5 Prozent mehr Geld haben wollen. Die Bahn erklärte sich grundsätzlich bereit, sich auf ein solches Wahlmodell einzulassen.
 
Dabei ist der Wunsch nach mehr Geld bei den 25- bis 44-Jährigen mit 50 Prozent noch etwas höher. Selbst bei den 18- bis 24-Jährigen geht die Tendenz aber klar Richtung "mehr Geld" - 41 Prozent würden sich für diese Option entscheiden, 17 Prozent würden dagegen gern weniger Stunden pro Woche arbeiten.
 
Fast zwei Drittel (62 Prozent) der Befragten bezeichnen die Ausgleichsmöglichkeiten zwischen Arbeit und Freizeit als "gut", "sehr gut" oder "ausgezeichnet". Menschen im "Familienalter" zwischen 35 und 44 Jahren sind am wenigsten zufrieden mit ihrer Work-Life-Balance. 39 Prozent dieser Altersgruppe bezeichnen sie als "mittelmäßig" oder "schlecht" - auch die jüngste Altersgruppe der 18 bis 24-Jährigen ist unzufriedener als der Durchschnitt
 
Gut vier Fünftel der Befragten (79 Prozent) gehen sehr gern oder eher gern zur Arbeit. Bei den über 55-Jährigen ist die Lust am Arbeiten am höchsten. Dabei würden sich drei Viertel (76 Prozent) aller Befragten ihre Leistung gern bezahlen lassen. Sie finden Sonderzahlungen für berufliche Leistungen "sehr gut" oder "eher gut".
 
Quelle: stern.de
 
die Flexibilität im Job – elastyczność w pracy
freie Zeit gegen Geld eintauschen – wymienić wolny czas na pieniądze
die Bezahlung – zapłata, pensja
der Arbeitnehmer, - – pracobiorca
eine geringere Arbeitszeit – mniejszy wymiar czasu pracy
die Rahmenbedingungen neu verhandeln – ponownie wynegocjować warunki ramowe
sich für etw. entscheiden – zdecydować się na coś
fast die Hälfte – prawie połowa
aus etw. hervorgehen – wynikać z czegoś
die Umfrage – ankieta
das Meinungsforschungsinstitut – instytut badania opinii publicznej
wählen – wybierać
die Bahngewerkschaft – związek zawodowy kolejarzy
sich für etw. einsetzen – opowiadać się za czymś
in der laufenden Tarifauseinandersetzung – w bieżącej debacie nad nowym układem zbiorowym pracy
der Bahn-Mitarbeiter, - – pracownik koleji
entscheiden – zadecydować
sich grundsätzlich bereit erklären, sich auf ein solches Wahlmodell einzulassen – zasadniczo zadeklarować chęć zgodzenia się na taki model wyboru
der Wunsch nach mehr Geld – życzenie zarabiania więcej pieniędzy
die Tendenz geht aber klar Richtung "mehr Geld" – tendencja idzie jednak w kierunku „więcej pieniędzy
weniger Stunden pro Woche arbeiten – pracować mniej godzin na tydzień
fast zwei Drittel – prawie dwie trzecie
als etw. bezeichnen – określać jako
die Ausgleichsmöglichkeit, -en – możliwość osiągnięcia równowagi
Menschen im "Familienalter" – ludzie będący w wieku, w którym zakłada się rodzinę
am wenigsten zufrieden mit etw. sein – być najmniej zadowolonym z czegoś
die Altersgruppe – grupa wiekowa
mittelmäßig – przeciętny
unzufriedener – bardziej niezadowolony
der Durchschnitt – tu: przeciętni ludzie
gut vier Fünftel der Befragten – dobre cztery piąte respondentów
die Lust am Arbeiten – przyjemność z pracy
drei Viertel – trzy czwarte
die Leistung – wynik, rezultat
die Sonderzahlung, -en – premia 
Rückkehr

Chcesz wiedzieć więcej
o BUSINESS ENGLISH Magazine Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego biznesowego

Czy znasz magazyn
ENGLISH MATTERS? Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego

Poznaj
FRANCAIS PRESENT Kliknij...

Magazyn do nauki języka francuskiego

Do hiszpańskiego:
ESPANOL? SI, GRACIAS Kliknij...

Magazyn do nauki języka hiszpańskiego

Już w sprzedaży
OSTANOWKA: ROSSIJA Kliknij...

Nowy magazyn do nauki języka rosyjskiego

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy