MATERIAŁY VIDEO

Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu DEUTSCH AKTUELL
Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu 
							DEUTSCH AKTUELL

NEWSLETTER

serwisu deutsch.edu.pl
DOWIEDZ SIĘ WIĘCEJ

REKLAMA

Wydawnictwo Wagros Wirtschaftsdeutsch.pl - język niemiecki w biznesie Alumniportal

Hälfte aller jungen Frauen ist tätowiert

Sogenannte Körpermodifikationen wie Tattoos, Piercings und Entfernung von Körperhaaren werden bei Deutschen immer beliebter, findet eine Studie der Uni Leipzig heraus. Welche Menschen geben sich vor allem diesen Schönheitstrends hin?
 
Mehr:
Tätowierungen, Piercings und Körperhaarentfernung werden bei den Deutschen immer beliebter - und das vor allem bei Frauen und älteren Menschen. Rund die Hälfte aller Frauen zwischen 25 und 34 Jahren ist tätowiert, das sind 19 Prozent mehr als im Jahr 2009, wie aus einer heute veröffentlichten Studie der Universität Leipzig hervorgeht. Auch bei den 35- bis 44-jährigen Frauen gibt es im Vergleich zu 2009 heute 15 Prozent mehr Tattooträgerinnen.
 
Auch Piercings bleiben demnach vorrangig Frauensache. Rund ein Drittel der Frauen zwischen 14 und 34 Jahren ist gepierct. Bei den gleichaltrigen Männern sind es 14,4 Prozent, das sind aber ebenfalls so viele wie noch niemals zuvor in dieser Altersgruppe. Insgesamt ließ sich jeder fünfte Deutsche ein Tattoo verpassen.
 
Die Experten befragten im Herbst 2016 bundesweit 2510 Menschen im Alter zwischen 14 und 94 Jahren. Die Ergebnisse der Studie wurden mit ähnlichen Befragungen aus den Jahren 2003 und 2009 verglichen.
 
Elmar Brähler, emeritierter Professor für Psychologie an der Uni Leipzig, der die Erhebung initiierte, spricht von einer Werteverschiebung. "Früher gehörten Tattoos und Piercings in die Schmuddelecke - Seemänner und Prostituierte waren tätowiert", erklärte Brähler. "Heute gelten Menschen mit Körpermodifikationen als aufgeweckte, interessierte Menschen, die sich zu einer sozialen Gruppe bekennen."
 
Die Studie zeigt auch, dass Frauen sowie Männer immer häufiger ihre Körperhaare entfernen. Rasieren, epilieren oder waxen an den Beinen, in den Achselhöhlen und im Genitalbereich ist demnach zur Körpernorm geworden. Aber auch der Gruppendruck spielt nach Angaben der Experten eine Rolle. Wenn sich der Großteil der eigenen sozialen Gruppe pierct, tätowiert oder rasiert, dann sei es schwerer, es nicht gleichfalls zu tun.
 
Auch die soziale Herkunft ist von Bedeutung. So haben tätowierte Menschen demnach häufiger einen geringeren Bildungsabschluss als Menschen ohne ein Tattoo.
Quelle: n-tv.de

 
sogenannt – tak zwany
die Entfernung von Körperhaaren – usuwanie owłosienia z ciała
herausfinden – stwierdzać, ustalać
die Studie – badanie
sich etw. (D.) hingeben – oddawać się czemuś
der Schönheitstrend, -s – trend w sferze piękna
die Tätowierung, -en – tatuaż
rund die Hälfte – równo połowa
zwischen – między
tätowiert – wytatuowany
aus etw. hervorgehen – wynikać z czegoś
veröffentlicht – opublikowany
im Vergleich zu etw. – w porównianiu do czegoś
die Tattooträgerin, -nen – tu: posiadaczka tatuażu
bleiben – pozostawać
demnach – według tego
vorrangig – tu: przede wszystkim
die Frauensache – tu: domena kobiet
gleichaltrig – w tym samym wieku
ebenfalls – również
niemals zuvor – nigdy przedtem
insgesamt – łącznie
sich etw. verpassen lassen – tu: pozwolić sobie na coś
befragen – ankietować
bundesweit – w całym kraju
das Ergebnis, -se – wynik
etw. mit etw. vergleichen – porównywać coś z czymś
ähnlich – podobny
die Befragung, -en – ankieta
die Erhebung initiieren – inicjować ankietę
die Werteverschiebung – przesunięcie wartości
in die Schmuddelecke gehören – tu: należeć do podejrzanego towarzystwa
der Seemann, Seemänner – marynarz
erklären – wyjaśniać, tłumaczyć
als jmd. gelten – uchodzić jako ktoś
aufgeweckt – bystry
sich zu einer sozialen Gruppe bekennen – deklarować przynależność do jakeijś grupy społecznej
entfernen – usuwać
rasieren – golić
epilieren – usuwać włoski wraz z cebulkami
waxen – usuwać włosy za pomocą wosku
die Achselhöhle, -n – pacha
der Genitalbereich – sfera płciowa
der Gruppendruck – presja wywierana przez grupę
nach Angaben – według danych
der Großteil – duża część
eigen – własny
gleichfalls tun – czynić to samo
die soziale Herkunft – społeczne pochodzenie
von Bedeutung sein – mieć znaczenie
einen geringeren Bildungsabschluss haben – mieć nieco niższe wykształcenie 
Rückkehr

Chcesz wiedzieć więcej
o BUSINESS ENGLISH Magazine Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego biznesowego

Czy znasz magazyn
ENGLISH MATTERS? Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego

Poznaj
FRANCAIS PRESENT Kliknij...

Magazyn do nauki języka francuskiego

Do hiszpańskiego:
ESPANOL? SI, GRACIAS Kliknij...

Magazyn do nauki języka hiszpańskiego

Już w sprzedaży
OSTANOWKA: ROSSIJA Kliknij...

Nowy magazyn do nauki języka rosyjskiego

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy