MATERIAŁY VIDEO

Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu DEUTSCH AKTUELL
Materiały interaktywne do ćwiczeń z magazynu 
							DEUTSCH AKTUELL

NEWSLETTER

serwisu deutsch.edu.pl
DOWIEDZ SIĘ WIĘCEJ

REKLAMA

Wydawnictwo Wagros Wirtschaftsdeutsch.pl - język niemiecki w biznesie Alumniportal

Hallo Welt, wer möchte auf meinem Sofa schlafen?

Couchsurfing boomt: Millionen von Internetnutzern bieten Reiselustigenüber soziale Netzwerke ihre heimischen Sofas zum Übernachten an oder nutzen selbst die Gelegenheit, bei einem der Communitymitgliederunterzukommen – kostenlos. Die Idee ist so einfach wie genial: Reiselustige Menschen aus der ganzen Welt vernetzen sich online und bieten ihr heimisches Sofa kostenlos zum Übernachten an. Im Gegenzugdürfen sie selbst weltweit auf die Couch. Gastgeber-Communities wiehospitalityclub.orgbewelcome.org oder couchsurfing.com boomen. Allein letztere hat nach eigenen Angaben mittlerweile rund 600000 Mitglieder. Alles fängt mit der Anfrage an. Gerade Schlafmöglichkeiten in Großstädten sind beliebt und Gastgeber entsprechend wählerisch. Deshalb wird geraten: „Suche dir einen Host mit ähnlichen Interessen“. Um den zu finden, sollte man die Profile – aufgebaut wie Steckbriefe in Online-Netzwerken – genau lesen und sich selbst ins rechte Licht rückenGehenReisewillige dann in ihren Mails auf Gemeinsamkeiten ein und erklären, warum sie gerade zu diesem Gastgeber möchten, verbessern sie ihre Chancen auf eine Zusage. Diese Erfahrung hat Manoella gemacht. Die Brasilianerin lebt in Hamburg und war bereits in Stockholm und Bonn Couchsurfer. „Die Chemie muss stimmen“, erklärt sie. Das Zwischenmenschliche soll bei den globalen Zusammentreffen im Vordergrund stehen. Außerdem sollte man als Couchsurfer an dieVerpflegung denken. Robert handhabte es bisher so: „Zu Beginn meines Aufenthalts habe ich ein wenig den Kühlschrank gefüllt.“ Denn häufig wird zusammen gegessen – oder ausgegangen. Die Betreiber von couchsurfing.com raten, auch mal abzuwaschen und nichts unnötig rumliegen zu lassen. (...) „Sicherlich gibt es manchmal Gäste, zu denen im Nachhinein kein Kontakt mehr besteht“, sagt er. Doch genauso oft entstünden neue Freundschaften. Robert hat für sich viel gewonnen: „Durch das Anbieten meiner Couch habe ich einige Menschen kennengelernt, die ich zu den wichtigsten Anlaufstellen meines Lebens zähle.“

źródło: http://www.welt.de

der Internetnutzer – użytkownik Internetu
reiselustig – lubiący podróżować
heimisch – domowy
das Communitymitglied – członek społeczności (internetowej)
unterkommen – przenocować
sich vernetzen – łączyć się w sieć
im Gegenzug – w zamian
wählerisch – wybredny
der Gastgeber/ der Host – gospodarz
der Steckbrief – list gończy
ins rechte Licht rücken – przedstawiać we właściwym świetle
eingehen auf – wchodzić w
die Zusage – zgoda
im Vordergrund stehen – stać na pierwszym miejscu
die Verpflegung – wyżywienie
zu Beginn – na początku
handhaben – praktykować, stosować
der Betreiber – operator
abwaschen – zmywać
unnötig rumliegen lassen – niepotrzebnie pozostawiać w nieładzie
im Nachhinein – później, po fakcie
die Anlaufstelle – punkt kontaktowy

Rückkehr

Chcesz wiedzieć więcej
o BUSINESS ENGLISH Magazine Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego biznesowego

Czy znasz magazyn
ENGLISH MATTERS? Kliknij...

Magazyn do nauki języka angielskiego

Poznaj
FRANCAIS PRESENT Kliknij...

Magazyn do nauki języka francuskiego

Do hiszpańskiego:
ESPANOL? SI, GRACIAS Kliknij...

Magazyn do nauki języka hiszpańskiego

Już w sprzedaży
OSTANOWKA: ROSSIJA Kliknij...

Nowy magazyn do nauki języka rosyjskiego

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy

Repetytorium maturalne
Poziom podstawowy